Diagnostik

Wie kann man Symptomen auf den Grund gehen, die mit keinem klinischem Befund erklärbar sind?

Im Hyperthermie Zentrum Hannover bieten wir Ihnen ein breites diagnostisches Spektrum zur Aufschlüsselung unterschiedlichster Krankheiten.

Wir geben im Folgenden einen Überblick über unsere wichtigsten Diagnosemethoden. Denn vor jeder erfolgreichen Behandlung steht bei uns eine exakte, individuelle Diagnose, gefolgt von einem individuellen, maßgeschneiderten Behandlungsplan.

Bluttest

Mit dem ersten Besuch in unserer Klinik wird ein Bluttest durchgeführt.

 

Egal ob der Patient eine Block- oder Kontingenztherapie, Regenerations- oder biologische Krebstherapie macht, die Häufigkeit der Bluttests hängt von der Notwendigkeit neuer Ergebnisse und den Wünschen des Patienten ab.

 

Krebspatienten sollten wissen, dass Dr. Wolf und Dr. Zayen das Fortschreiten des Krebses nicht nur anhand von Tumormarkern beurteilen, sondern viele weitere Faktoren einbeziehen.

Bioscan

Mit dem Bioscan setzt das Hyperthermie Zentrum Hannover ein modernes biomedizinisches System ein.

 

Der Bioscan kann zusammenhängende und störende Gesundheitszustände diagnostizieren. In der ganzheitlichen Medizin fragen wir uns, warum ein gewisser Gesundheitszustand auftritt, um die Ursache hinter den Symptomen des Patienten herauszufinden. Mit diesen Informationen können Dr. Peter Wolf und Dr. Mohamed Ali Zayen geeignete Regenerationstherapien auswählen, während der Patient seine biologische Krebstherapie fortführt.

 

Die Bioscan-Technologie misst die Energielevel in unserem Körper und vergleicht sie mit den Standardmessergebnissen. Ähnlich wie beim Bluttest. Dieser vergleicht Ihre aktuellen Blutwerte mit den Standardwerten und zeigt Abweichungen an. Aber der Bioscan reicht noch weiter, da er uns zeigt, ob sich ein Patient für bestimmte Medikamente, Nährstoffe und Therapien eignet oder an einer Belastung durch Elektro-Smog, Umwelteinflüsse oder Schwermetalle leidet. Er zeigt den Zusammenhang zwischen diesen Faktoren.

Wegatest Methode

Im Hyperthermie Zentrum Hannover können mit Hilfe des Wegamed Test expert plus Allergien, Schmerzzustände, Migräne oder Rheuma effektiv und nebenwirkungsfrei diagnostiziert werden. Bereits seit 30 Jahren bewährt sich die Wegatest Methode auf Basis der Elektroakupunktur nach Dr. Voll – und die dafür entwickelten Diagnostikgeräte entsprechen modernstem technischem Standard.

 

Der Wegamed Test expert plus taucht tief in die Diagnose ein: Eine Fülle von diagnostischen Methoden auf Grundlage der Bioimpedanzmessung erlaubt den Ärzten und Therapeuten in unserer Praxis ganzheitliche diagnostische Aussagen, die für die Erkenntnisse der chinesischen Heilkunde ebenso genutzt werden, wie modernste medizinische Technologie. Mit dem Wegamed Text expert plus können Entzündungsherde, Organbelastungen oder Störfelder im Zahnbereich aufgespürt, Organzusammenhänge erkannt und die Wirkung von Viren, Bakterien oder Umweltgiften analysiert werden und in die individuelle regulative und regenerative Therapie eines Patienten einfliessen.

 

Die Wegatest-Methode vereinfacht nicht nur die Diagnostik: Krankheitsursachen lassen sich effektiv aufspüren. Anhand der Wegatest-Methode kann der Verlauf einer Therapie kontrolliert und der Erfolg am Ende der Behandlung dokumentiert werden. Unsere Patienten können so Diagnosen und Behandlung noch besser nachvollziehen.

 

Wegamed Text expert plus im Detail:

 

Wegatest ist ein niederfrequenter Impulsstromtest: Die Störfeldsuche erfolgt durch Reizstromanwendung.

Ein vollautomatisches Energiescreening gibt einen Kurzüberblick über den energetischen Zustand des Patienten in nur zwei Minuten.

Nach dem Energiescreening können energetische Blockaden durch eine Reitzstromtherapie behandelt werden.

Durch eine Mundstrom-Messung können Wechselwirkungen zwischen Organen und Zähnen beurteilt werden und Dauerbelastungen ermittelt werden.

Die Meridian-Status-Messung gibt weitere diagnostische Hinweise und Therapieansätze durch Ausmessen der Meridianpunkte an Händen und Füßen.

Über den biologischen Index kann das biologische Alter des Patienten durch Auswertung des weichen Bindegewebes (Mesenchym) ermittelt werden.

Ultraschalluntersuchung

Die Nutzung der Ultraschalluntersuchung ist eine gängige Praxis in Kliniken, um wichtige Gesundheitsanzeichen zu überwachen.

 

Die Ultraschalluntersuchung ist ein medizinisches, bildwiedergebendes Verfahren für die Diagnose, das auf Ultraschallwellen basiert. Es macht Muskeln, Sehnen und die inneren Organe sichtbar. Mit dem Ultraschallgerät in Kombination mit einem Schichtbild kann man in Echtzeit deren Größe, Struktur und krankhafte Veränderungen erkennen.

 

Die Technologie ist ortsungebunden und leicht zu erlernen. Das Hyperthermie Zentrum Hannover nutzt sie täglich, da sie den Ärzten wichtige Informationen über die Therapiefortschritte anzeigt. Wenn spezielle Diagnosen wie eine Magnetresonanztomographie (MRT) oder eine Computertomographie (CT) durchgeführt werden müssen, arbeiten wir mit Experten zusammen, deren Spezialgebiet diese Form der Diagnose ist. 

Maintrac

Der Bluttest Maintrac ist ein labordiagnostisches Verfahren, das die Anzahl der im Blut zirkulierenden Tumorzellen bestimmt und auch, ob diese für die Entstehung von Metastasen verantwortlich sind. Die sich daraus ergebende Dynamik lässt fundierte Aussagen über die laufenden und zukünftigen Therapiemaßnahmen zu. Da die Blutprobe in Echtzeit analysiert wird, ist so eine mengenmäßige Erfassung von CETCs / CTCs auch im frühen Krankheitsstadium, lange vor einer Metastasierung, möglich.

Diese sich durch eine hohe Sensitivität auszeichnende Diagnostik hilft bei der frühzeitigen Feststellung einer Krebserkrankung oder neuer Tumoraktivität. Vor dem Beginn einer Behandlung wird mit Maintrac die Anzahl der zirkulierenden Zellen erfasst und mit der Anzahl der Zellen im Verlauf einer Therapie verglichen.

So kann zielsicher festgestellt werden, ob die Patientin oder der Patient auf eine Behandlung anspricht und die therapierelevanten Eigenschaften einer Tumorzelle existieren.

Mit der Maintrac-Diagnostik ist es uns im Hyperthermie Zentrum Hannover möglich, personalisierte, individuelle Therapien zu erstellen und deren Erfolg zu überwachen. Wird das Verfahren in gewissen Zeitabständen wiederholt durchgeführt, können aus dem sich ergebenden Verlauf sichere Aussagen über den Therapieerfolg und die Tumoraktivität getroffen werden.